Lindenberg, 29.11.2017

Sicherung einer Brandstelle

Nach Alarmierung des Fachberaters weiterer Einsatz für THW Lindenberg. Das THW unterstützte die Freiwillige Feuerwehr Lindenberg bei der Sicherung der Brandstelle.

Am 29.11.2017 geriet in Lindenberg im Allgäu eine Garage in Brand. Aufgrund dessen, dass die Flammen sehr schnell um sich griffen und in der Garage Gefahrgut gelagert war, gestalteten sich die Löscharbeiten der Feuerwehren Lindenberg sehr kritisch. So wurden zur Unterstützung die Feuerwehren aus Scheidegg und Heimenkirch nachgefordert.

Da ein angrenzendes Wohngebäude teils bereits von den Flammen in Mitleidenschaft gezogen war, forderte die FFW Lindenberg einen Baufachberater des THW an. Solch einen Experten konnten die THW Kameraden aus Lindenberg über den THW Ortsverband Memmingen anfordern, welcher die Einsatzstelle direkt anfuhr.

Nach Begutachtung der Brandstelle konnte durch den Fachberater geklärt werden, dass keinen zusätzlichen Abstützarbeiten durchgeführt werden müssten. Worauf die FFW Lindenberg mit den Nachlösch- und Aufräumarbeiten beginnen konnte.

Abschließend musste die Brandstelle gesichert werden, da weiterer Wassereintritt durch die schlechte Witterung wie der Zugang durch Personen verhindert werden sollte. Das THW Lindenberg übernahm auf Anforderung der FFW Lindenberg die logistische Unterstützung, in dem Sie die das für Sicherheitsarbeiten benötigte Material wie Dachlatten, Folie, Werkzeuge usw. übernahm. Zusammen mit der Feuerwehr führten die THW Helfer des THW letztlich die eigentlichen Sicherungsarbeiten in kürzester Zeit durch.

Im Einsatz waren:

Helfer: 0/1/8 = 9
MTW Zug
GKW 1
MZKW

Bilder:
Richard Rädler
Sebastian Habersetzer
News Facts:www.new-facts.eu

 

 

 

 


Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: